Organisé par: Rotary International Rotary Club Diekirch/Ettelbrück

Main Sponsor: CapitalAtWork

  • LGEvents
  • LGGourmet
  • ThommCon
  • acl
  • ats_cranes
  • auto_shop
  • beau_sejour
  • besenius_ferronnerie
  • besenius_portails_et_clotures
  • besenius_safety_center
  • dahm
  • di_cato
  • ewa
  • foyer
  • goodyear
  • greiwelshaff
  • hengen
  • hoss
  • media_assurances
  • motorhomes_center
  • neptwone
  • ophtalmo_pro
  • osch
  • peinture_putz
  • päerdsatelier
  • robin
  • strebalux
  • teciolux
  • united_trust
  • voyages_schmit
  • wengler

30 000 Euro wurden bei der „Castle Tour“ eingefahren

Einnahmen der Oldtimer-Ausfahrt des Rotary-Clubs Diekirch-Ettelbrück gespendet

Drei Schecks wurden an das „SOS Kannerduerf“, das „Paerdsatelier“ und AVR überreicht. (FOTO: CHARLOT KUHN)

Diekirch. 25 000 Euro sind bei der diesjährigen achten Ausgabe der „Castle Tour“ des Rotary-Clubs Diekirch-Ettelbrück zusammengekommen.

Bei der beliebten Oldtimer-Rallye mit Schloss-Besichtigungen fuhren nach dem weltweiten Rotary-Motto „Service Above Self“ auf der 200 Kilometer weiten Ausfahrt das Bewusstsein für humanitäre Dienste und sozial karitative Unterstützungen mit.

Die Tour-Einnahmen wurden letztlich per symbolische Schecküberreichung an drei Luxemburger Vereinigungen, nämlich das „SOS Kannerduerf“, das „Paerdsatelier“ und die nationalen Vereinigung der Verkehrsunfallopfer AVR übergeben. Dort werden die Spendengelder im Rahmen der tiergestützten Pädagogik für den Bau eines Hühnerstalls bzw. einer Reithalle eingesetzt. Die AVR ihrerseits finanziert mit dem Geld ein Monument für die Opfer im Straßenverkehr.

Der Rotary-Club Diekirch-Ettelbrück ist sehr aktiv und setzt sich durch ehrenamtliches und finanzielles Engagement gezielt für soziale Projekte im Großherzogtum ein. c.k.

Luxemburger Wort vom Dienstag, 29. November 2016, Seite 60